Handwerkskammer

Das Gebäude der Handwerkskammer am Ständeplatz zählt zu den markantesten Bauten aus den 50-er Jahren. Baum & Söhne realisierte nach Entwürfen der BSH Architekten den Empfangstresen im Eingangsbereich des Gebäudes, das Vorzimmer des Handwerkskammerpräsidenten und das Geschäftszimmer desselben. Naturbelassene, klar lackierte Eiche wurde als raumfüllender Wandschrank mit mattierten, grossflächigen Glaselementen und Griffleisten aus poliertem Edelstahl kombiniert.